Was ist Feldenkrais – ein Kreis im Feld?

kreisimfeld

“Die Feldenkrais-Methode umfasst sanfte, leichte Bewegungen, bei denen sich die Muskeln entspannen und der Körper die Aufrichtung erlaubt, für die er anatomisch bestimmt ist.” (Herr A.)

“Es ist eine wunderbare, leichte, anstrengungsfreie und einfache Methode, die jeder machen kann, um sich nachher richtig gut zu fühlen.” (Frau B.)

“Sowohl Entspannung als auch erhöhte Beweglichkeit ist Bestandteil der Methode.” (Frau C.)

“Die Feldenkrais-Methode bewirkt eine neue Organisation des neurophysiologischen Bewegungsapparats.” (Herr D.)

Die Feldenkrais-Methode wurde vom Israeli Moshé Feldenkrais entwickelt. Seine Lern-Methode zur optimalen Organisation der Körperstruktur ist ein nachhaltiger Weg zu entspannter Haltung und freier Bewegung.

Spannungen, Schmerzen und Verschleißschäden sind häufig die Ergebnisse von Haltungsgewohnheiten, die nicht optimal für den Körper sind. Haltungsmuster, die sich über Jahre eingeprägt haben, werden schließlich als “normal” empfunden, weil unser Nervensystem es nicht mehr anders kennt.

Mit Hilfe der Feldenkrais-Methode erlernt Ihr Körper auf sanfte und überzeugende Weise optimale Haltungs- und Bewegungsalternativen. Dadurch muss Ihre Muskulatur weniger arbeiten, Spannungen werden abgebaut und Sie haben mehr Energie für andere Dinge im Leben übrig.

Egal ob Sportler, Musikerin, Bürokauffrau, Tischler, Seniorin oder Kind – mit dieser Methode können Sie lernen sich effizienter und bewusster zu bewegen. Sie bekommen eine bessere Haltung, können stabiler sitzen, lockerer laufen und freier atmen und Sie bekommen insgesamt ein insgesamt besseres Gefühl für Ihren Körper.

Beispiel: Der Büroarbeiter

Man sitzt bis zu acht Stunden pro Tag am Schreibtisch. Die Probleme, die dadurch entstehen können, sind uns allen bekannt: Nacken- und Rückenschmerzen, taube Beine/Arme, Bandscheibenvorfall etc. Dieses falsche Sitzen hat Ursachen. Eine davon: das Becken ist nach hinten gekippt und der Brustkorb/Nacken muss dies ausgleichen, um die Balance zu halten. Diese Person wird durch die Feldenkrais-Methode in der Lage sein, eine neue Haltung zu erlernen, um mit der Zeit eine stabile Mobilität der Wirbelsäule und somit ein effizienteres und womöglich schmerzfreies Sitzen zu erreichen.

Beispiel: Der Musiker

Wegen einer sogenannten “Frozen Shoulder” konnte ein Profi-Bassist nach 20-jähriger Karriere seinen linken Arm nicht mehr heben und wurde damit als arbeitsunfähig eingestuft. Die Orthopädie sah nur die Möglichkeit einer Operation. Der Bassist entschied sich für die Feldenkrais-Methode: Schritt für Schritt wurde in den Einzelstunden sein Arm wieder voll beweglich, ohne operativen Eingriff. Sein neurologisches System hat gelernt, den Arm auf optimale Art und Weise zu halten und zu bewegen. Er ist jetzt wieder voll berufstätig und, laut eigener Aussage, ein noch besserer Musiker als vorher.

Beispiel: Der Lehrer

Als Beispiel: der Lehrer steht und geht den ganzen Tag, kommt mit müden Beinen nach Hause. Das Kreuz schmerzt und es fällt ihm schwer, sich zu entspannen. Schon nach der ersten Feldenkrais-Behandlung sind die Beine entspannt, das Kreuz hat aufgehört zu “meckern”; der Lehrer steht ausgerichteter, stabiler auf seinen Füßen. Nach weiteren Behandlungen lernt sein neurologisches System die neue Körperausrichtung im Alltag einzusetzen; sein Gewicht ruht mehr auf dem Skelett und die Muskulatur muss dadurch weniger arbeiten. Er ist nicht mehr abgespannt, wenn er nach Hause kommt. Der Lehrer findet sich zugleich aufrechter und zentrierter in der Haltung seines Körpers als vorher.

Beispiel: Die Sportlerin

Sie liebt das Laufen, aber nach dem Laufen hat sie immer wieder Schmerzen im linken Knie. Sie reduziert ihre Jogging-Runden auf 2-mal die Woche. Durch die Feldenkrais-Methode entdeckt sie, dass sich ihre rechte Körperseite komplett anders bewegt als die linke Körperseite. Das führt unter anderem dazu, dass der linke Fuß härter auf dem Boden tritt als der rechte. Die Energie des Auftritts bleibt im Knie “stecken” anstatt sich zum Hüftgelenk fortzusetzen. Deshalb kommt es zu Schmerzen im Knie. In den Feldenkrais-Stunden lernt sie eine neue Körperhaltung: die Bewegungsmuster der Körperhälften gleichen sich langsam an, die Hüftgelenke arbeiten freier, die Füße rollen gleichmäßiger auf dem Boden ab. Sie kann ihr Training wieder täglich durchführen.

Mehr interessante Infos zur Methode ->