Die Schulterblatt-Knie-Schaukel

KW37 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Die Schulterblatt-Knie-Schaukel”. In der Seitlage, unteres Bein gerade, oberes Bein angewinkelt auf dem Boden liegend, drehen wir uns nach hinten und versuchen, mit dem Arm senkrecht in Richtung Decke, das Schulterblatt im Kontakt mit dem Boden zu kriegen. So entsteht eine “Schaukel”, in der abwechselnd das Knie und das Schulterblatt den Boden berührt.  Die Schulterblatt-Knie-Schaukel.mp3

Die Arme über die Finger verlängern

KW36 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Die Arme über die Finger verlängern”. Eine sehr verständliche und vom Konzept her klare Stunde, die – vielleicht deshalb – so tief wirkt. Mit einem Bein aufgestellt und der gegenüber liegende Arm schräg nach oben rollen wir das Becken und suchen die Verbindung zum Arm. Die Arme über die Finger verlängern.mp3

Sich auf den Ellenbogen aufrichten (Bein nach unten)

KW35 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Sich auf den Ellenbogen aufrichten (Bein nach unten)” (von mir) Wir benutzen in dieser Stunde die Kraft des Beckens um aus der Rückenlage über den Ellenbogen hoch zu kommen. Die Drehung und Seitneigung geben uns hierfür die nötige Organisation sowie auch die Koordination verschiedener Teile. Es wird auch leichter sich auf den Ellenbogen zu stützen. Sich auf den Ellenbogen aufrichten.mp3

Die Arme nach oben verlängern

KW34 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Die Arme nach oben verlängern” - Wir verlängern die Arme über den Kopf und rollen uns zur Seite über die Außenkante des Schulterblattes. Wie lang können die Arme werden? Was passiert mit dem Kopf, der zwischen die Arme situiert ist? Die Arme nach oben verlängern.mp3

Mit dem Fußknöchel auf dem Knie

KW33 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Mit dem Fußknöchel auf dem Knie” (von mir) – In der Rückenlage legen wir ein Fuß auf dem anderen Knie, senken die Beine und das Becken zu beiden Seiten bis zum Boden ab und erforschen, wie diese Drehungen das Hüftgelenk freier machen können. Der Fußknöchel auf dem Knie.mp3

Die Zehen verschränken

KW26 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Die Zehen verschränken” (Interlacing toes) – Wie könne die Füße vom Gefühl her doppelt so groß wirken, nur weil wir die einzelnen Zehen mit den Fingern spreizen und beugen? Die Zehen sind eigentlich lang, sehr lang. Die haben die Aufgabe, uns zu stabilisieren, unsere Schritte abzufedern und uns zu mobilisieren. Wie können wir ihre Aufgabe klarer machen?  ToesInterlaced.mp3

“Scherenbeine” (Scissor legs)

KW25 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Scherenbeine” (Scissor legs, nach Lynette Reids Version aus Amherst, Year 2, Tape #31) – In der Bauchlage heben wir ein Bein über das andere und finden heraus, wie die Drehung in der Kombination mit der Hebelwirkung uns ins sitzen bringen kann – eine echte Spaßstunde für Neugierige! Scissor legs.mp3

Das Kin in die Hände stützen

KW24 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Das Kin in die Hände stützen” (AY 534 Supporting the head, continuation) – In der Bauchlage stützen wir das Kin in einer Hand so, wie wir als Kinder auf der Wiese lagen, Schmetterlinge und andere Dinge schauen. Der Kopf wird wie ein “Steuerungsgriff” für die ganze Wirbelsäule benutzt wenn wir uns von Seite zur Seite über die Schulter gucken. Kann die Brustwirbelsäule weich genug werden, um den Kopf von unten zu stützen? Supporting the head_AY534.mp3

Schinkenstrenge Teil II (Hamstrings)

KW23 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Schinkenstrenge II” (nach Falk Pedersens Hamstring Lessons): Eine Erweiterung der Hamstring-Stunde von KW09 2020. Als Hilfsmittel benutzen wir diesmal ein ganz normaler Küchenstuhl (zur Stütze) und ein Bademantelgurt (zum unter den Fuß legen). Die Muskulatur an der Rückseite der Oberschenkel sind mit dem unteren Rücken eng verbunden. Wenn sich alles verlängert, wird die Muskulatur der Vorderseite, vor allem im Beckenbereich, auch lang und breit: Schinkenstränge Teil II.mp3

Die Wirbelsäule flexibel machen (und integrieren)

KW22 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Die Wirbelsäule flexibel machen (und integrieren)” (AY177 Making the spine flexible and integrating it): In der Rückenlage die gesamte Länge der Wirbelsäule, vom Kopf bis zum Steißbein, durch Heben des Beckens und der Kopf, Wirbel für Wirbel “durchwalzen”. In der Bauchlage (Sphinxposition) die Wirbelsäule in die andere Richtung öffnen. Zum Schluß auf die Knie den Kopf auf der Matte über den Stirn und Scheitel rollen: Making the spine flexible.mp3

Auf die Wange

KW21 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“Auf die Wange” (AY25 On the cheek): Eine Stunde, die ich immer unterrichten wollte! Auf den Knien stehen legen wir eine Kopfseite auf dem Boden (ja!) und rollen einen Kreis über die Wange, Schläfe, Kopfseite und gar Kiefer. Wir stecken auch ein Arm unter dem Brustkorb und entdecken, wie rund die Wirbelsäule wird wenn wir uns unter die Achselhöhle gucken. Diese Stunde ist übrigens der Vorstufe zur Judorolle, eine Spaßstunde also:  Auf die Wange.mp3

Arme und Beine in einen Kreis, Seitneigen

KW20 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“Seitneigen mit den Armen und Beinen in einen Kreis” (AY254 Arms and legs in circles, side bending the Body): Wir verschränken die Hände und legen sie auf der Matte über den Kopf. Wer in dieser Position sich bequemer machen möchte, legt ein Kissen zum stützen hin. Die Fußsolen sind zusammen, die Knie nach außen. Aus dieser Position erforschen wir die Seitneigung in allen Facetten der Wirbelsäule und entdecken dabei, wie stark unserer Mitte eigentlich ist. Arme und Beine in einem Kreis.mp3

Die Arme über den Kopf verlängern

KW19 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“Die Arme über den Kopf verlängern”. Und weil die Arme am Brustkorb hängen, verlängert sich alles andere auch mit, vor allem die seitlichen Rippen. Dann das Becken und die Beine. Wir ziehen unser Kopf in der Längsrichtung nach oben. Zum Schluß ziehen wir uns auch aus dem Prinzenstand ins Stehen – eine tolle, “plattmachende” Stunde: Die Arme über den Kopf verlängern.mp3

Picken: Kopf und Beine vorwärts

KW18 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“Picken: Kopf und Beine vorwärts”. In der Rückenlage erforschen wir die pickende Kopfbewegung der Vögel: Der Schädel vorwärts über die Halswirbeln zu bewegen. Mit den Händen unter dem Rücken eingeschoben wird der Brustkorb eingeladen, sich beweglich zu machen: Picken: Kopf und Beine vorwärts.mp3

In der Bauchlage den Nacken frei machen

KW17 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“In der Bauchlage den Nacken frei machen”. Es ist erstaunlich, wie weich und geschmeidig der Nacken und Brustwirbelsäule sich machen kann. Wir rollen das Becken nach links und rechts und verfolgen die Drehung der Wirbeln bis zum Schädelbasis hin. Um Klarheit zu verschaffen, nutzen wir auch Seitneigung und Beugen/Strecken in der Kombination mit Drehung: In der Bauchlage den Nacken frei machen.mp3

Die Möglichkeiten der Schulterblätter

KW16 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“Die Möglichkeiten der Schulterblätter” (Eine Variante von “Fabulöse Rotation”). Diese Stunde findet in der Seitlage statt. Wir drehen uns mit den einen Arm nach hinten bis er senkrecht steht und erforschen die Bewegungsspanne des Schulterblattes, in allen Richtungen. Dabei stellen wir fest, dass ein freies Schulterblatt die Rotation in der BWS verbessert: Die Möglichkeiten der Schulterblätter.mp3

Frog legs

KW15 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“Frog legs – Froschbeine” (AY32/AY117, Frog movement). In der Rückenlage (und kurz in der Bauchlage) erfroschen wir die “Auswärts”-Beweglichkeit der Beine und entdecken dabei das lockere und entspannte Hüftgelenke für weniger Arbeit im unteren Rücken sorgt: Frog legs.mp3

Balance beim asymmetrischen heben des Beckens

KW14 – 2020 – ONLINE-UNTERRICHT (Corona-Quarantäne):

“Balance beim asymmetrischen heben des Beckens” (AY340, Simpler thighs). Wie kann man sich in zwei (oder mehr) Richtungen gleichzeitig verlängern? In der Rückenlage denken wir unsere Mittellinie lang, während wir ein Bein nach unten und nach vorne verlängern. Dann die asymmetrische Version: mit ein Fußknöchel auf das andere Knie liegend, heben wir das Becken und finden über den Brustkorb/Schultergürtel die Balance: Asymmetrisches Heben.mp3

Schinkenstrenge – Hamstrings

KW09 – 2020:

“”Schinkenstränge” – Hamstrings”. Inspiriert von Falk Peddersens Hamstring Lessons habe ich eine Stunde entwickelt, in der wir einen Gurt (Bademantelgurt, Schal, Karategurt) unter dem Fuß legen, um dann in der Rückenlage das mehr oder wenige ausgestreckte Bein flexibler und beweglicher machen, damit sowohl die Oberschenkel-Rückseite-Muskulatur als auch der Rücken länger werden: Schinkenstränge-Hamstrings.mp3

Paradoxes Atmen

KW08 – 2020:

“(AM 2) Paradoxical breathing” oder “Paradoxes Atmen”. Wie viele Muskeln beim tiefen Einatmen aktiviert/bewegt werden zeigt dieses Video: https://youtu.be/O3nLJgRO-d8. In verschiedenen Positionen benutzen wir die Atmung, um den Brustkorb zu weiten und suchen dabei eine Verbindung zum Beckenboden. Paradoxes Atmen.mp3

Die Ferse in der Hand – Teil 1

KW04 – 2020:

“Heel in the hand – Part I” oder “Die Ferse in der Hand – Teil 1″. Nach meine Weiterbildung in Stockholm mit Olena Nitefur bin ich inspiriert, eine etwas neue Unterrichtsstrategie zu probieren. Das Ergebnis, wie jemand in der Gruppe die Stunde zusammengefasste: “Mehr denken und weniger tun” – viel Spaß damit: Heel in the hand part 1.mp3

 

Die Hände verschränken

KW03 – 2020:

“Interlacing the hands” oder “Die Hände verschränken”. Wir untersuchen die Bewegungsmöglichkeiten der Unterarme indem wir, in der Rückenlage, die Hände verschränken und drehen. Ein bisschen “Breakdance” ist dabei – viel Spaß: Interlacing the hands.mp3

 

Der flexible Brustkorb

KW50 – 2019:

“Der flexible Brustkorb” (AY217 The sternum becoming flexible). Ich habe viele Lieblingsstunden, und jetzt habe ich eine Neue! Die eigenen Rippen und Brustbein sanft und behutsam in verschiedenen Richtungen schieben, das bringt eine erstaunliche Effekt. So weich kann mein Brustkorb werden:  Der flexible Brustkorb.mp3

Die Beckenuhr

KW49 – 2019:

“Eine Uhr vor dem Gesicht, die Beckenuhr” (AY42 A clock in front of the face). Eine der wirksamsten Stunden aller Feldenkrais-Lektionen. Wer in der Lage ist, sein/ihr Becken so präzise zu bewegen, kann sich auch im Stehen und Gehen auf diese zentrale Stabilisator des Körpers verlassen:  Die Beckenuhr.mp3

 

Auf einem Stuhl sitzend neigen und drehen

KW48 – 2019:

“Auf einem Stuhl sitzend neigen und drehen (AY148)”. Hier eine Reihe von hervorragende Werkzeuge zur Selbsthilfe! Wer sich nicht zwischendurch im Alltag auf dem Boden hinlegen kann – z.B. im Büro – kann auch auf einem Stuhl sitzend sich wunderbar ausrichten:  Auf einem Stuhl sitzend drehen und neigen.mp3

Rotation im Seitsitz mit neuem Akzent

KW47 – 2019:

“Rotation im Seitsitz mit neuem Akzent”. Wie der Titel schon verrät, kommen wir in den Seitsitz und drehen, neigen, beugen und strecken uns, bis alles wieder da ist, wo es hingehört. Für Fortgeschrittene mit ein paar neue Ideen und Akzente:  Rotation im Sitzen mit neuem Akzent.mp3

 

Knie nach innen, Arme verlängern

KW46 – 2019:

“Knie nach innen, Arme verlängern”. In der Rückenlage, mit breit aufgestellten Beinen, lassen wir die Knie nach innen fallen und verlängern somit nicht nur die Arme, die über den Kopf liegen, sonder alles – von Kopf bis zum Fuß:  Knie nach innen_Arme verlängern.mp3

Rolling to sit

KW45 – 2019:

“Aus der Flexion in die Extension - Rolling to sit”. Eine tolle Variation der Stunde, in der wir aus der Rückenlage über rollen und stützen auf dem Ellenbogen ins sitzen kommen. Es hat was tänzerisches, elegantes – viel Spaß: Flexion-Extension_Rolling-to-sit.mp3

Kopf, Brustkorb, Becken drehen und dann zurück

KW44 – 2019:

“Kopf, Brustkorb, Becken drehen und dann zurück”. Die Stunde findet in der Seitlage statt und dreht Wirbeln und Rippen in Richtungen, von denen wir vielleicht nicht gewusst haben, dass sie es gibt? Drehung macht uns auch größer, flacher, ein tolles Gefühl. Kopf-Brust-Becken-und-zurueck.mp3

Zunge, Kiefer, Augen

KW41 – 2019:

“Zunge, Kiefer, Augen”. Die Kiefermuskulatur ist der zweitstärkste Muskel des menschlichen Körpers (nur die Gebärmutter ist stärker!). Dann kommt noch die Zunge dazu, ein Muskel, der viel länger und dicker ist, als wir glauben. Was haben die Augen damit zu tun? Und wie wirken sich Zungen-, Kiefer- und Augenbewegungen auf den Nacken aus? Zunge, Kiefer, Augen.mp3

Die Arme rollen, gedreht

KW39 – 2019:

“Die Arme rollen, gedreht”. Diese Stunde ist eine Weiterentwicklung von “Die Fäuste rollen” – wir rollen die Fäuste und Arme anstatt nur auf dem Rücken auch in der Seitlage. Eine sehr intressante Sache für die Rippen und BWS: Die Arme rollen, gedreht.mp3

Diagonale

KW38 – 2019:

“Diagonale”. Ist es uns eigentlich bewusst, dass die meisten von uns eine “schwache” und eine “starke” Diagonale haben? Gehen und Krabbeln sind beide diagonal organisierte Bewegungen. Indem wir lernen, beide zu spüren und zu benutzen, können wir uns besser drehen und somit auch stabiler im Alltag gehen: Diagonale.mp3

Die Beine durchs Beugen strecken

KW37- 2019:

“Die Beine durchs Beugen strecken” (AY369 Straightening the legs by holding the feet). Eine anspruchsvolle Stunde – nachher steht man auf und die Beine bleiben liegen! Wer hätte gedacht, dass wir durch Beugung bzw. den Rücken nach hinten runden, auch die sog. “Schinkenstrenge” (Oberschenkelrückseite) länger machen können? Ein sehr interessanter Ansatz für die Hüftgelenke, Beine und unterem Rücken – viel Spaß dabei: Die Beine durchs Beugen strecken.mp3

Die Fäuste rollen

KW36- 2019:

“Die Fäuste rollen” (Rolling the fists). In der Rückenlage, mit den Armen zur Seite ausgestreckt rollen wir die Fäuste, Arme und der ganzen Schultergürtel in vielen, spannenden Differenzierungen. Eine schöne Stunde für Nacken und Schulter: Die Fäuste rollen.mp3

 

Zur Seite fallen

KW35- 2019:

“Zur Seite fallen” (Falling to the side). Eine klassiche Extensor/Flexor-Stunde mit ein paar neuen “Twists” dabei. Wir schlagen, in der Rückenlage, ein Bein über das andere, halten die Handflächen auf einander und die Arme in Ri. Decke, und machen dabei ein paar magische Sachen bis wir langsam und kontrolliert ganz auf die Seite rollen können – und dann genau so langsam und kontrolliert zurück! Spannende Stunde zur Ausgleich der Muskelarbeit zwischen Vorder- und Rückseite: Zur Seite Fallen.mp3

Auf einem Knie lehnen um ins stehen zu kommen

KW27- 2019:
“Auf einem Knie lehnen um ins stehen zu kommen” (
AY409 Lean on the knee and get up). Zur Krönung der Saison verwenden wir alles, was wir in diesem Halbjahr gedreht, gedehnt, gebeugt, gestreckt, geneigt und gelöst haben zu was praktisches: das Aufstehen! Eine Spaßstunde, der erstaunlich flach und fit macht. Euch einen schönen Sommer: AY409_Lean-on-the-knee-and-get-up.mp3

Klassiche Drehung in der Seitlage mit fortgeschrittene Öffnung

KW24- 2019:
“Klassiche Drehung in der Seitlage mit fortgeschrittene Öffnung” (
“Classical Twist On The Side With Advanced Opening”). Eine lautere Version der populäre Wunsch-Stunde vom letzten Jahr, bei der die Aufnahme leider zu leise war. In der Seitlage mit ein flachen Kissen unter dem Kopf drehen wir uns in verschiedenen Variationen und fühlen uns nachher flacher denn je zuvor. Achtung: Lieblingsstunde! Viel Spaß damit: Klassiche-Drehung-mit-fortgeschrittener-Oeffnung.mp3

Seitneigen auf dem Rücken

FREITAG KW26- FELDENKRAIS SPEZIAL im HAUS DER BEGEGNUNG
“Seitneigen auf dem Rücken” (
AY103 Bending sideways on the back). Was ist seitneigen eigentlich? Wie unterscheide ich es vom Drehen? Die Stunde sollte eigentlich “Die Banane” heißen, denn wir liegen zeitweise ziemlich “bananig” auf dem Rücken – viel Spaß: Die Banane – Seitneigen auf dem Rücken.mp3

Mit aufgestellten Beinen das Becken heben

KW26- 2019:
“Mit aufgestellten Beinen das Becken heben” (
“AY43 Lifting the pelvis on standing feet”). Ein Klassiker unter Feldenkrais-Stunden. Wir heben das Becken weit in die Luft, was Anfangs nicht so leicht geht, am Ende aber schon. Und was für einen tollen Effekt für den Nacken! Mit aufgestellten Beinen das Becken heben.mp3

Mit den Fußsolen malen

KW23- 2019:
“Mit den Fußsolen malen” (AY111 - Painting with the soles of the feet):
 Eine funktional ziemlich komplexe Stunde, indem wir mit den Fußsolen “malen”. Es empfiehlt sich, die Beine außerhalb der Matte hinzulegen und Socken zu tragen, denn es rutscht (und malt) sich dann besser: Mit den Fußsolen malen.mp3

Die Hüftgelenke kennen lernen

KW22- 2019:
“Die Hüftgelenke kennen lernen” (AY241 – Getting to know the hip joints):
 Durch “nichts tun” die Hüftgelenke freier denn je kriegen und gleichzeitig den Hüftbeuger-Muskeln beibringen, sich nicht immer an allem, was der Ländenrücken tut, zu beteiligen: Die Hüftgelenke kennen lernen.mp3

Die Beine entlang streicheln

KW21- 2019:
“Die Beine entlang streicheln” (AY37 – Sliding along the length of the leg):
 Wir verbessern die Funktion, die eigenen Füße mit den Händen erreichen zu können. In der Rückenlage benutzen wir die Rundung des Rückens nach hinten sowie auch die Drehung des Brustkorbes, um die Füße besser anfassen zu können: Die Beine entlang streicheln.mp3

Die Füße knicken

KW20- 2019:
“Die Füße knicken” (AY433 – Edges of the feet):
 Eine Variante von der Lektion, in der wir in der Rückenlage die Füße auf die Außen- und Innenkanten stellen, ohne dass die Knie sich seitwärts bewegen. Im Fokus stehen die Hüftgelenke sowie der Innen- und Außenrotation des Schienbeins, des Wadenbeins und der Oberschenkel: Die Füße knicken.mp3

Die Hüftgelenke ölen und längen

KW19- 2019:
“Die Hüftgelenke ölen und längen” (AY269 – Hip joints by way of lengthening):
 In der Rückenlage machen wir Beinbewegungen (Außen- und Innenrotation), die am Ende ein Gefühl bewirken, als wurden die Beine liegen bleiben wenn wir aufstehen (!): Die Hüftgelenke ölen und längen.mp3

Arme, Schulter und Atem (Affenarme)

KW14- 2019:
“Arme, Schulter und Atem
” (Affenarme). In verschiedenen Positionen benutzen wir den Atem, um die Schulter und die Arme breiter bzw. länger zu machen. In der Rückenlage schieben wir z.B. eine Hand hinterm Rücken und rollen dann das Becken in beiden Richtungen. Eine Stunde für “Affenarme”: Affenarme.mp3

Den Atem anhalten

KW13- 2019:
“Stopping the breath
” oder “Den Atem anhalten”. Normalerweise achten wir immer darauf, dass die Atmung weiterläuft, wenn wir uns in der Feldenkrais-Stunde bewegen. Diesmal entdecken wir, ob wir eher dazu neigen, die Einatmung anzuhalten, oder die Ausatmung anzuhalten. Eine sehr entspannende Stunde, fanden viele: Den Atem anhalten.mp3

Pias Lieblingsstunde

KW12- 2019:
“Pias Lieblingsstunde
“. Die heißt so, weil sie aus Bruchstücke verschiedene Stunden komponiert ist: alle Bewegungen, die ich selber gerne auf der Matte mache. Als Referenzbewegung stellen wir die Unterarme senkrecht auf, heben der Ellenbogen 5 cm und spüren nach, wie das Heben sich auf die Wirbelsäule/Brustkorb auswirkt: Pias Lieblingsstunde.mp3