Telefon

(+49) 0177-5351408

E-Mail

mail@feldenkrais-fridhill.de

Kostenlose Feldenkraisstunden zum Anhören

Über die Jahre habe ich immer ein Aufnahmegerät beim Unterrichten dabei gehabt, hauptsächlich, damit meine Kursteilnehmer*innen die Stunden nachmachen konnten. Wenn meine Stunden sonst jemand helfen können, umso besser. Ich freue mich allerdings über deine Spende als Dankeschön für die kostenlosen Stunden im Netz.

Die Hüftgelenke für den Seitsitz weich machen

KW17 – 2021 – ONLINE-UNTERRICHT:

Die Hüftgelenke für den Seitsitz weich machen (Basierend auf AY193 Softening the hip joints to side sitting): Auf allen vieren “wischen” wir mit den Unterschenkeln nach links und rechts wie Scheibenwischer und erforschen dabei die Auswirkung auf die Wirbelsäule im Bezug auf das seitliche Beugen, was die Rippen befreit. Wie können wir ohne Anstrengung durch die Hebelwirkung verschiedener Schwerpunkte im Körper leicht aus dem Vierfüßlerstand zwischen dem rechten und dem linken Seitsitz wechseln? Die Hüftgelenke für den Seitsitz weich machen.mp3

Sitzen auf den Fersen

KW16 – 2021 – ONLINE-UNTERRICHT:

Sitzen auf den Fersen (AY190 Heels under the pelvis): Lange nicht mehr wie ein Kind auf den Fersen gesessen? Die Beweglichkeit der Unterschenkel sowie die Flexibilität der 33 (!) Gelenke im Fuß sorgen für ein bequemes (bequemeres) Sitzen auf den Fersen: Sitzen auf den Fersen.mp3

Seitsitz, sich entgegengesetzt drehen

KW05 – 2021 – ONLINE-UNTERRICHT:

“Seitsitz, sich entgegengesetzt drehen”: Ich bezeichne selber diese Stunde als “skurril”, einfach weil ich nie auf die Idee gekommen wäre, mich im Seitsitz in die “falsche” Richtung zu drehen, also gegen die Drehrichtung des Beckens. Es stellt sich aber heraus: es geht! Viel Spaß beim Entdecken: Seitsitz, sich entgegengesetzt drehen.mp3

Die Hüftgelenke für den Seitsitz vorbereiten

KW26- 2018:
“AY193 – Softening the hip joints to side sitting”
 oder “Die Hüftgelenke für den Seitsitz vorbereiten”, die Stunde, in der wir auf allen vieren stehen und das Becken nach hinten bewegen, auf die Fersen zu. Dies machen wir auch seitlich. Die Füße werden mit der Hand “weich” gemacht, damit sie besser auf den Fußrücken liegen können. Am Ende ziehen wir in der Rückenlage die Fersen unter den Po mit aufgestellten Zehen, quasi die Vorstufe zur “Brücke”, von unten aus betrachtet:  AY193_Softening-the-hip-joints-to-side-sitting.mp3